Theaterbegeisterte Mädchen und Burschen der Landjugend Moosburg standen im Jahr 1992 erstmals auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Die Begeisterung von Spielern und Zusehern war so groß, dass sich die Akteure 1994 zur offiziellen Gründung der "Laienspielgruppe Moosburg" entschlossen. 2006 erfolgte die Umbenennung in "Theatergruppe Moosburg".

In den ersten Jahren standen vorwiegend bäuerliche Komödien am Spielplan. In den letzten Jahren versuchten sich die Spieler/innen sehr erfolgreich an spielerisch anspruchsvollen Boulevardkomödien - viele werden noch die turbulenten Verwechslungen und Lügengeschichten der Stücke "Der schwarze Koffer" oder "Außer Kontrolle" in Erinnerung haben.

26 Aufführungen seit 1992 - und eine ständig steigende Besucherzahl - sind der Beweis dafür, dass die Theatergruppe Moosburg am richtigen Weg ist. So konnte die Anzahl der Aufführungen von anfangs 4 auf mittlerweile 6 erhöht werden.

Aktuell zählt der Verein 21 Mitglieder - aktive Spieler und gute Geister, die sich um Technik, Licht, Kartenverkauf und die kulinarische Verpflegung der Gäste kümmern.

Neben der jährlichen Theateraufführungen ist auch die Nikolausaktion am 5. Dezember zu einem Fixpunkt im Vereinsleben geworden.

Gemeinsame Ausflüge, Radtouren und Bergwanderungen tragen sehr zum Gemeinschaftsgefühl und dem Zusammenhalt in der Gruppe bei.